AKTUELLE SONDERANGEBOTE AUF AMAZON

Bestimmen Sie Ihre Risikotoleranz

Bestimmen Sie Ihre Risikotoleranz

Jeder Einzelne hat eine Risikotoleranz, die nicht ignoriert werden sollte. Jeder gute Börsenmakler oder Finanzplaner weiß dies und sollte sich bemühen, Ihnen bei der Bestimmung Ihrer Risikotoleranz zu helfen. Dann sollten sie mit Ihnen zusammenarbeiten, um Anlagen zu finden, die Ihre Risikotoleranz nicht überschreiten.

Die Bestimmung der Risikotoleranz umfasst verschiedene Faktoren. Zunächst müssen Sie wissen, wie viel Geld Sie investieren müssen und welche Investitions- und Finanzziele Sie haben.

Wenn Sie beispielsweise vorhaben, in zehn Jahren in den Ruhestand zu treten, und zu diesem Zweck keinen einzigen Cent gespart haben, müssen Sie eine hohe Risikotoleranz aufweisen, da Sie aggressive, riskante Investitionen tätigen müssen, um zu erreichen Ihr finanzielles Ziel.

Auf der anderen Seite der Medaille ist Ihre Risikotoleranz gering, wenn Sie Anfang zwanzig sind und in Ihren Ruhestand investieren möchten. Sie können es sich leisten, Ihr Geld im Laufe der Zeit langsam wachsen zu sehen.

Stellen Sie natürlich fest, dass Ihr Bedürfnis nach einer hohen Risikotoleranz oder Ihr Bedürfnis nach einer niedrigen Risikotoleranz wirklich keinen Einfluss darauf hat, wie Sie das Risiko einschätzen. Auch hier gibt es viel zu bestimmen Ihre Toleranz.

Was würden Sie tun, wenn Sie beispielsweise an der Börse investieren und die Bewegung dieser Aktie täglich beobachten und feststellen würden, dass sie leicht sinkt?

Würden Sie ausverkauft sein oder Ihr Geld reiten lassen? Wenn Sie eine geringe Risikotoleranz haben, möchten Sie ausverkauft sein. Wenn Sie eine hohe Toleranz haben, lassen Sie Ihr Geld fahren und sehen, was passiert. Dies basiert nicht auf Ihren finanziellen Zielen. Diese Toleranz basiert darauf, wie Sie über Ihr Geld denken!

Auch hier sollte ein guter Finanzplaner oder Börsenmakler Ihnen helfen, das Risiko zu bestimmen, mit dem Sie vertraut sind, und Ihnen bei der Auswahl Ihrer Anlagen entsprechend helfen.

Ihre Risikotoleranz sollte sich nach Ihren finanziellen Zielen richten und nach Ihrer Einschätzung der Möglichkeit, Ihr Geld zu verlieren. Es ist alles miteinander verbunden.